Aktuelles

Danke, für so ein tolles Mühlenfest 2024!

Wow! Uns fehlen immer noch die Worte für dieses unglaublich schöne Mühlenfest, dass wir dieses Jahr am Pfingstmontag mit Ihnen allen feiern durften! So ein traumhaftes Wetter nach all den Regentagen war das Beste, was wir uns wünschen konnten. Und dass die Ressonanz auf unser Fest dann so groß war, hat wirklich alle unsere Erwartungen übertroffen.

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an die zahlreichen Helferinnen und Helfer an den Theken, beim Bedienen, Spülen, Vorbereiten und Aufräumen! Ohne Euch wäre das alle gar nicht möglich!

Wir sind zutiefest beeindruckt und möchten Ihnen und Euch allen einfach nur Danke sagen, dass wir so einen schönen Tag alle zusammen verbringen durften.

Das Mühlenfest steht im Rahmen des deutschen Mühlentags vom DGM, der alljährich am Pfingstmontag gefeiert wird. An diesem Tag öffnen in ganz Deutschland zahlreiche Mühlen dabei ihre Tore.

Video: Oliver Jaeger bringt den Sternenklang des Atlantiks in die Mühle

Oliver Jaeger hat uns und das Publikum in der Vögeles Mühle auf eine musikalische Reise durch Spanien und Portugal bis nach Lateinamerika mitgenommen. Sein Programm „Sternenklang über dem Atlantik“ war dazu das Ticket und brachte Klänge, inspiriert von Flamenco, Fado, Tango und klassischer Musik in den Niederbach. Bilder von Dünen, weißen Dörfern, Olivenhainen, bizarren Felsen, der Duft von Zitrusfrucht und Lavendel, sowie die Erinnerung an milde und sternenklare Sommernächte am Meer – ein Hörerlebnis der Extraklasse.

Und so klang das:

Jaeger spielteneben spanischer Gitarre die – im wahrsten Sinne des Wortes – einzigartige Symphonetta.
Dieses akkordeonähnliche Instrument war noch bis in die 1930 Jahre populär, ist jedoch in Vergessenheit geraten. Als Solist auf beiden Instrumenten vereint er verschiedene Musikstile voller Freude und Leidenschaft zu einer spannenden und abwechslungsreichen Darbietung.

Spanische Musik und Rockmusik begeisterten Oliver Jaeger als Jugendlichen für die Gitarre. Ausgebildet an der klassischen Gitarre war er zuerst Mitglied im Deutschen Gitarrenensemble. Danach vertiefte er sich in das Spiel der Flamenco-Gitarre. Seit den 90-Jahren tritt er in verschiedenen Crossover-Projekten auf. 2011 beginnt er mit einem Soloprogramm auf Gitarre. Ab 2016 setzte er auch die Symphonetta ein.

Hier gibt’s die Fotos von einem wirklich tollen Konzertabend an der Vögele Mühle!


Bildergalerie: So war der Konzertabend mit Violette in der Vögeles Mühle

Was für ein emotionaler Konzertabend! Sängerin Violette und ihre Band präsentierten in der ausverkauften Vögeles Mühle gefühligen Gitarren-Baladen. Thematisch drehten die sich häufig um Liebe und Beziehungen. Aber auch Alltagsbeobachtungen, die eigene Familiengeschichte und Zwischenmenschliches verarbeitet Violette in ihren Songs. Aufgelockert wurde das Konzert durch die witzige Moderation von Gitarrist Jens Lucht Michael Summ. Den Gästen gefiel diese Mischung sehr und erst nach mehreren Zugaben – darunter ein noch unveröffentlichter Song – kamen die Musiker zum Ende des Konzerts.

Und natürlich haben auch wir wieder versucht, an diesem Abend nicht nur musikalisch sondern auch kulinarisch höchste Qualität zu bieten. Radieschenaufstrich mit Feldsalat und Speck oder selbstgemachte Schneckennudeln kamen richtig gut an.
Hier gibt’s die Fotos vom Konzert:

Das sind Violette und ihre Band

Im Mittelpunkt der Band VIOLETTE steht die Sängerin: sympathisch, charmant und unwiderstehlich stimmgewaltig“, schrieb die Badische Zeitung. In der Tat, die Sängerin und Gitarristin Violette Stockmayr hat mit der Band VIOLETTE nach Jahren der Arbeit in verschiedenen Bands und musikalischen Projekten eine ideale Basis zur Entwicklung eigener Songs gefunden: „Ich wollte schon immer meine eigenen Songs machen, doch das hat oft nicht richtig funktioniert. Jetzt bin ich sehr glücklich, dass ich die richtigen Musiker an meiner Seite habe, um meine Ideen perfekt umzusetzen.“

Neben Violette Stockmayr ist Jens Lucht (Gitarre) festes Bandmitglied, der bereits bei Maeve Kelly, Sticky Wicket, Sascha Bendiks u. a. mitgewirkt hat.

Ebenfalls in der Band ist der Keyboarder und Gitarrist Michael Summ, der bei vielen Bands und musikalischen Projekten als Musiker und Produzent mitgewirkt hat (Volkmar Staub, Shane Brady,
Galli Theater, Guitar Crusher u. a.)

Ich kann mich so einfach besser ausdrücken und die Menschen besser erreichen.“

So klingt die Musik von Violette

Die Musik ist eine Mischung verschiedener Elemente aus den Bereichen Rock, Folk und Soul und wird im akustischen Gewand präsentiert, das die deutsch-französische Sängerin voll zur Geltung kommen lässt. Die Songs von VIOLETTE stehen in der Tradition des Geschichtenerzählens der klassischen Singer/Songwriterinnen wie Carole King, Bonnie Raitt oder Melissa Etheridge. Ihre Songs singt Violette Stockmayr aber auf Deutsch. „Ich habe ursprünglich wie viele andere mit englischen Songs angefangen. Ich bin aber froh, dass Bands wie Silbermond oder Sänger wie Johannes Oerding oder Clueso auch mit deutschen Texten Erfolg haben. Seit einigen Jahren schreibe ich meine Songs auf Deutsch und bin damit sehr zufrieden.

Seit 2021 sind VIOLETTE mit ihrem neuen Programm unterwegs. Im Winter 2021/22 hat die Band einige Songs in den Achtung Music Studios in München aufgenommen.
Produziert werden die Aufnahmen von Uwe Bossert (Ex-Reamonn). Die Songs und dazugehörigen Videos
sind auf den verschiedenen Violette-Kanälen zu sehen und zu hören.

Band:

Violette Stockmayr (voc, git),
Jens Lucht(git),
Michael Summ (keyboards, git)


Kritikerzitate:

„Violette beeindruckte mit ihrer fantastischen und variantenreichen Stimme und ihrer char- manten Art, Musikbegeisterung zu vermitteln.“

– wzo.de

„Violette, die Band um die gleichnamige Sängerin, wusste sowohl bei souligen Balladen als auch bei Rocknummern total zu überzeugen und riss das Publikum mit.“

– Offenburger Tageblatt

„Eine tolle Band, die mit ihren eingängigen Songs die Leute zu Begeisterungstürmen hinriss.“

– Solothurner Zeitung


.

Foto-Rückblick: Gitarrenkonzert mit dem Duo „Snapshot“ am 14.10.

„Snapshot“ – der Name des Duos ist Programm!
Die junge Wolfacher Sängerin Hannah Schiekofer und der Hausacher Gitarrist Roland Jäckle waren bei uns am 14.10. zu Gast und haben musikalische „Schnappschüsse“ in Form von Cover-Versionen aus Pop, Country, Jazz, Soul oder Blues serviert. Schon lange im Voraus war das Konzert ausverkauft.

Bei vielen der Titel lieferten Elvis Presley, Dolly Parton, Paul Simon, Dusty Springfield,
Etta James u.a. die Vorlagen. Allerdings gehören auch Kompositionen aus neuerer Zeit, beispielsweise von Amy Winehouse, Ed Sheeran oder Adele zum Repertoire des Duos. Ruhige melancholische Gitarrenbegleitung wechselt sich ab mit groovigrhythmischer Finger- oder Flatpickingtechnik und liefert das Fundament für eine hinreißende, ausdrucksstarke Stimme, die auch durch den Gitarristen gesanglich unterstützt wird.

Nach unzähligen gemeinsamen Auftritten in den letzten 10 Jahren sind die beiden Interpreten nahezu
perfekt aufeinander abgestimmt. Ein tolles Konzert für uns und alle Besucher an der Vögeles Mühle!

Einkochen: Warum Sie auch heute noch darüber Bescheid wissen sollten

Eingekocht wurde von unseren Müttern und Großmüttern schon immer. Aber was für sie eine Form war, das Leben und Überleben in harten Wintermonaten oder in und nach Kriegsjahren zu sichern und das zu verwerten, was die Natur so geboten hat, das hat sich inzwischen zu einer Leidenschaft gewandelt. Verbunden mit Arbeit zwar, denn in heißen Sommern zu ernten und dann auch noch am Herd oder Einkochkessel zu verarbeiten, kann sehr schweißtreibend sein. Und trotzdem steht am Ende das gute Gefühl, etwas Nachhaltiges geschaffen zu haben:

Der Sommer ist eingefangen im Glas und kann das ganze Jahr über genossen werden. Nur für den Einkochprozess selber muss Energie aufgewendet werden – anschließend braucht es nur noch einen kühlen, dunklen Platz im Keller zum Lagern. Und die Gläser können auch immer und immer wieder gefüllt werden.

Unsere eingekochten Spezialitäten können Sie an der Vögeles Mühle genießen!

Marmeladen, Gelee und Süßsaures präsentieren wir dann zu unserem Vesper, Kompotte werden beim Naturpark-Brunch angeboten und unsere Säfte aus Beeren aus dem Garten, Holunderblütensirup, Apfelsaft und neuerdings auch Rhabarbersaft finden ganzjährig ihre Abnehmer unter unseren Gästen. Auch unbekannte Früchte wie die Kirschpflaumen, die direkt vor der Mühle wachsen, werden zu Saft, Marmelade und Gelee verarbeitet.

Ab und zu wird auch experimentiert und neue Geschmackskompositionen ausprobiert. Eine mediterran anmutende Kombination aus diesem Sommer ist eine Marmelade aus Aprikosen und Wassermelone:

Es gibt so viele wunderschöne Gläser zum Einkochen.

Schöne Gläser und Flaschen zu sammeln und antiquarische Schätze aus ebay zu erwerben ist eine weitere Leidenschaft geworden: 60 Jahre alten Saftflaschen von Gerrix mit Obstmotiven und Graniniflaschen, die es früher aus Glas gab und die schon fast 40 Jahre im Einsatz sind, wird neues Leben eingehaucht – Nachhaltigkeit pur!

Überhaupt – Gläser, ganz speziell Weckgläser – kommen bei uns noch anders zur Geltung, nämlich für die Dekoration.Dieses Jahr haben wir uns „Schmuckgläser“ angeschafft. (Auch wir wollen die Firma unterstützen und unseren Beitrag leisten, damit sie und ihre Kultprodukte erhalten bleiben). Gefüllt mit den Hortensien, die um die Mühle und im Garten blühen, ergeben sie eine zauberhafte Tischdeko, sei es für Geburtstage, Hochzeits- oder Tauffeiern…

Das sind die Bilder vom“Klangwelten“ – Gitarren-Konzert mit Volker Luft

Klangwelten, ein faszinierendes Konzertereignis. Der Kompositionspreisträger Volker
Luft verzaubert seine Zuhörer mit der Gitarre und nimmt sie mit in faszinierende
musikalische Welten von der Renaissance zum Flamenco, vom Barock zum Tango.
Scheinbar grenzenlos scheinen die Klangwelten in die Volker Luft mit seinen Publikum
eintaucht: Gitarrenbearbeitungen der Werke Bachs, Beethovens und Gershwins,
feuriger andalusischer Flamenco, mitreißender Ragtime, elektrisierender Tango,
melancholische Klezmer, fröhliche keltische Klänge, sowie rhythmische afrikanische
Musik begeistern und bezaubern die Zuhörer.


Klangwelten vermittelt neue Höreindrücke und legt beeindruckende Zusammenhänge
zwischen den einzelnen Musikkulturen offen. Durch eine kurzweilige und unterhaltsame
Moderation, die literarische, historische und kulturelle Bezüge herstellt, wird der
Hörgenuss perfekt abgerundet.


Wenn Sie Volker Luft live erleben wollen, haben Sie am Sonntag, den 02. Juli 2023
Gelegenheit dazu. Denn da heißt es wieder „Kaffee & Konzert“ in der Vögele’s Mühle
in Steinach. Das Team um Claus und Bärbel Vögele lädt ab 14:00 Uhr zu Kaffee und
Kuchen ein. Konzertbeginn ist um 15:00 Uhr, der Eintritt beträgt 15,–€


Da die Plätze begrenzt sind, wird um Reservierung gebeten unter 07832/5056 oder
unter voegeles-muehle@freenet.de

So schön war das Mühlenfest 2023

Traumhaftes Wetter mit warmen Temperaturen und einer kühlen Brise das diesjährige Mühlenfest an der Vögeles Mühle hatte sehr gute Startvoraussetzungen. Und als dann bereits gegen 10.30 Uhr die ersten Besucher eingetroffen sind, und es zum Mittag hin immer mehr wurden, hat sich für uns schon angedeutet, dass das ein richtig tolles Fest werden kann!

Den ganzen Tag über sind Sie, liebe Gäste, zu uns gekommen. Besonders gut sind unsere Suppen und geräucherte Grillwürste angekommen, ebenso wie unsere Kuchen und Torten.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie, um den Tag nochmal revue-passieren zu lassen.

MON MARI ET MOI waren wieder da!!! So war das Konzert

Kann man ein tolles Konzert beim zweiten Mal noch besser machen? Mon Mari et Moi können! Nachdem das Duo schon im Oktober 2021 bei uns in der Mühle zu Gast war, haben sie erneut uns und das Publikum bei Kaffee und Kuchen verzaubert! Mit neuen „Liedern zum täglichen Gebrauch“ sorgten Shakti und Mathias für viele Lacher und Schmunzler. Aber auch das ein oder andere nachdenkliche Stück hatten die beiden in ihrem Programm. Die Stücke der beiden Musiker handeln fast immer von Alltagsbeobachtungen, einfachen, gewöhnlichen Dingen. Sie schaffen es aber, diese äußerst unterhaltsam zu verpacken und nehmen das Publikum mit auf ganz viele kleine Reisen. Das ist äußerst unterhaltsam und hat auch dieses Mal uns und die Zuhörer wieder richtig begeistert. Erst nach mehreren Zugaben und unter großem Applaus durften sich die das Musikerpaar schließlich verbeugen. Von uns gab es zum Dank eine Geschenkbox mit viele Leckerem aus dem Schwarzwald. Besonders gefreut hat uns, dass der Geschenkkorb vom letzten Mal einen festen Platz auf ihren Touren durchs ganze Land gefunden hat! Wir hoffen, dass er auch ein drittes Mal wieder bei uns vorbei kommt!

Das sind Mon Marie et moi

Shakti und Mathias Paqué sind MON MARI ET MOI und spielen „Lieder zum täglichen Gebrauch“! Welche Schublade könnte passen? Für Musikkabarett sind sie nicht albern genug, fürs Liedermachergenre wird
auf ihren Konzerten eindeutig zu viel gelacht. Vielleicht allerneuste deutsche Welle ohne Elektronik?
So oder so, die Wahrscheinlichkeit, sich nach einem MON MARI ET MOI-Konzertbesuch besser zu fühlen als vorher, ist sehr hoch.
Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) & Mathias (Gitarre, Gesang und andere Effekthaschereien) spielen eigenwillige Songs, manchmal bisschen Dada, die ein Schlupfloch aus dem Alltag bieten durch wunderliche Geschichten zusammengehalten werden. Geschichten von rosaroten Brillen, Gute-Laune-Verbreitern, Mädchen mit Provinzohrringen, dem Highlight der Woche, Schokoladeneis oder Tanzflächenrandsitzern.
Wer Lust auf einen schönen Nachmittag verspürt, kann sich bei einem MON MARI ET MOI-Konzert wunderbar aufgehoben fühlen.


Letztes Jahr waren sie gleich vier Monate auf der Liederbestenliste!
Die Presse schreibt: „Gute-Laune-Musik, die auch ohne Heile-Welt-Lieder auskommt! Das
scheint das Erfolgsgeheimnis von…MON MARI ET MOI zu sein. Die Botschaft ihrer oft
humorvollen Lieder ist authentisch, so wie das Leben selbst. … das Singer-Songwriter-Paar
aus Kaiserslautern kommt mit seinen Liedern, die mal frech gegen den Strich bürsten, mal
warmherzig bezaubern, bei einem wachsenden Publikum …gut an.“
Mehr unter www.monmarietmoi.de

Impressionen vom Mon-Mari-et-Moi-Konzert im vergangen Jahr

So war Spanisches Gitarrenkonzert mit Maximilian Mangold

Profi-Musiker Maximilian Mangold war bei uns zu Gast und hat ein tollen Gitarrenkonzert an der Vögeles Mühle gegeben. Mangold spielte spanische Gitarrenmusik von Isaac Albeniz, Francisco Tárrega, Joaquin Rodrigo und Joaquin Turina. Kurzum ein wunderschönes, abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm von Romantik bis Flamenco! Hier gibt’s die Bilder dazu

Dazu hatten wir Sie eingeladen:

Es ist wieder Zeit für Kleinkunst in der Vögeles Mühle. Am Sonntag, den 23.10.2022 bieten wir Ihnen deswegen einen musikalischen herbstlichen Nachmittag mit spanischen Gitarrenklängen. Maximilian Mangold spielt spanische Gitarrenmusik von Isaac Albeniz, Francisco Tárrega, Joaquin Rodrigo und Joaquin Turina. Ein stilistisch höchst abwechslungsreiches Programm von lyrisch romantischer Musik bis zu temperamentvollen, flamenco-beeinflussten Werken.
„Zum Niederknien schön“, wie die Zeitschrift CONCERTINO schreibt.

Maximilian Mangold spielt an der Vögeles Mühle

Nachdem wir das Konzert zunächst verschieben mussten, freuen wir uns, Ihnen diesen besonderen Musiker endlich bei einem herbstlichen Konzertnachmittag mit spanischen Gitarrenklängen in Vögele’s Mühle präsentieren zu können. Sie können ihn live erleben am Sonntag, den 23. Oktober 2022. Denn da heißt es wieder „Kaffee & Konzert“ in der Vögele’s Mühle in Steinach. Das Team um Claus und Bärbel Vögele lädt ab 14:00 Uhr zu Kaffee und Kuchen ein. Konzertbeginn ist um 15:00 Uhr.

Maximilian Mangold gilt „…als einer der im Augenblick künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen“ Die Fachzeitschrift „Gitarre Aktuell“ bezeichnet ihn als „Ausnahmegitarristen“. Er ist vielfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und gibt als gefragter Solist und Ensemblemusiker zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Seine Konzerte wurden bereits von vielen deutschen und internationalen Rundfunkanstalten aufgezeichnet und gesendet. Zahlreiche Komponisten widmeten ihm ihre Werke.

Foto: Maximilian Mangold

Bildergalerie: Mühlenfest 2022 – Was für ein Fest!

Wow, damit hätten wir nicht gerechnet! Nicht nur dass wir traumhaftes Wetter hatten, sondern auch dass Sie so zahlreich zu uns gekommen sind, haben dieses Mühlenfest außergewöhnlich gemacht. Die Datschkuchen kamen so gut an, dass wir um 16 Uhr komplett ausverkauft waren 🙂
Für uns war es ein richtig tolles Mühlenfest und eine große Freude, dass wir Sie nach zwei Jahren Corona-Pause wieder begrüßen durften! Ein großes Dankeschön geht dabei auch an unsere zahlreichen Helfer, die es erst möglich gemacht haben, dass wir so ein Fest feiern können.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!!!
Ihre Familie Vögele

PS:  Wenn Sie nicht so lange warten wollen, dann besuchen Sie uns doch gleich bei einer der kommenden Veranstaltungen: